Pharma-Vertriebsmanager

14.01.2014

  Management in komplexen Systemen

Pharma-Vertriebsmanager

Pharmareferenten sind Männer und Frauen, die mit ihren Kunden schick essen gehen, sie zum Golfen auf Kreta einladen und ihnen wertvolle Geschenke überreichen, so lautet ein gängiges Vorurteil über die Vertriebsmethoden der Arzneimittelproduzenten. Und deren Chefs, Regionalleiter oder – neudeutsch – „First-Line-Manager“ genannt, begleiten den Pharmareferenten beim Arztbesuch mit dem Auftrag darauf zu achten, dass die „Produktbotschaften“ artig abgesondert werden. Das sind Dönekes von gestern. Nach wie vor ist der Pharmareferent eine wichtige Informationsquelle für den Arzt. Nur ist die Geschäftswelt spürbar komplexer, unübersichtlicher und anspruchsvoller geworden und das gilt ebenso für die Pharmabranche und besonders auch für deren Führungskräfte!

Die Anforderungen an Pharma-Manager heute unterscheiden sich grundlegend von denen früherer Generationen. Umfassende Kenntnisse des Gesundheitsmarktes und ihrer Akteure, ein wirksames Personal- und Vertriebsmanagement, das auf tragfähigen Entscheidungen beruht, sowie eine für Veränderungen offene Denkweise sind Kennzeichen eines modernen Managers.

Nahezu ein Viertel der Kosten unseres Gesundheitssystems werden allein durch die ausufernde Komplexität innerhalb des Systems verursacht. Herkömmliche lineare Rezepte und „Wenn-dann-Methoden“ scheinen nicht mehr zu greifen. Das stellt den Vertrieb pharmazeutischer Produkte vor neue Lösungsaufgaben und erfordert eine umfassend angepasste Führungskultur.Eine Führungskraft in der Pharmawelt von heute ist gekennzeichnet von der Bereitschaft und Fähigkeit, die Mitarbeiter durch komplexe, wenig überschaubare und zuweilen paradoxe Zusammenhänge zu navigieren. Zu den Führungsherausforderungen der Gegenwart gehört ein souveräner Umgang mit Unsicherheit, und immer wieder müssen Entscheidungs- und Handlungsrisiken mit einkalkuliert werden. Die Persönlichkeit des führenden Managers gewinnt somit deutlich an Bedeutung. Zur Optimierung seiner Führungsleistung ist Kommunikation die zentrale Führungsaufgabe. Übernahme von Verantwortung, motivierendes Handeln sowie eine umfassende Vernetzung gehören dazu.

 

Moderne Manager haben Zeit, über das Wesentliche nachzudenken. Ein Manager wird dafür bezahlt, dass er die großen Fragen seines Unternehmens sauber durchdenkt. Peter F. Drucker

 

  Hochschule Neu Ulm: Lehrgang für Pharma-Vertriebsmanager

Von Profis für Profis

Die Hochschule Neu Ulm (HNU) in Kooperation mit der Innov8 Software & Training GmbH bietet vor diesem Hintergrund etwas völlig Neuartiges an: einen Zertifikatskurs zum Pharma-Vertriebsmanager.

Speziell an den Bedürfnissen der Beschäftigten aus der Pharmabranche orientiert findet ein maßgeschneidertes Ausbildungsprogramm statt, das die Teilnehmer für Führungsaufgaben und Leitungsfunktionen im Pharmavertrieb umfassend qualifiziert. Der berufsbegleitende Lehrgang umfasst acht Präsenzzyklen und startet am 13. März 2014. Eine Exkursion nach Wien, die in das Programm integriert ist, öffnet grenzüber-schreitende Einblicke und Anregungen für die Verantwortung in einer DACH-Organisation.

Maßgeschneiderter Lehrgang zum zertifizierten Pharma-Vertriebsmanager

Maßgeschneiderter Lehrgang zum zertifizierten Pharma-Vertriebsmanager

 

Nicht das, was ich erreicht habe, interessiert mich, sondern das, was noch vor mir liegt.Karl Lagerfeld

 

Hier werden keine abgedroschenen Binsenweisheiten vermittelt oder theoretische Gemeinplätze hervorgekramt. Stattdessen bereiten inspirierende Vorträge, vertiefende Reflexionen und praxisnahe Übungen die Teilnehmer auf eine zeitgemäße und erfolgsorientierte Zukunft im Pharmavertrieb vor. Die Teilnehmer des Programms sind mit bestandener Prüfung zertifizierter Pharma-Vertriebsmanager. Auch auf der Visitenkarte kann dies erkennbar genutzt werden.

Von Profis für Profis! Die Referenten besitzen entweder langjährige Pharmaerfahrung in Führung und Verkauf oder sind Experten des Gesundheitsmarktes, die an der Fakultät „Gesundheitsmanagement“ der HNU lehren. Hier fließen akademischer Anspruch und Pharmaerfahrung zusammen.

Den zertifizierten „Geprüften Pharmareferenten“ gibt es schon. Nun wird der zertifizierte „Pharma-Vertriebsmanager“ aus der Taufe gehoben.

Die HNU ist der erste Weiterbildungsanbieter, der sich jenseits etablierter Business-Schools, Wirtschaftsuniversitäten oder anderen Bildungseinrichtungen mit einem neuen und vor allem pharmaspezifischen Berufsbild positioniert, dem Pharma-Vertriebsmanager. Interessiert? Hier finden Sie weitere Seminarinhalte und Details. Ein Klick hier führt Sie zum Anmeldeformular.

Ein Manager steigt umso schneller auf, je stärker er seine Mitarbeiter fördert.Robert Green Ingersoll

Neuen Kommentar schreiben